Biographie "The Morrisons"

Am 9.5.2012 meldet sich ein interessierter Gitarrist/Organist auf eine Anzeige von Rochus:


Hallo! Ich habe Deine Anzeige gesehen, klingt hochinteressant, wollte so was ähnliches immer schon mal machen. Ich bin 35, Multiinstrumentalist und liebe die DOORS! Wenn Du noch Leute suchst, melde Dich mal.

Damit sind die Morrisons geboren.

Ralf stößt im Juni 2012 dazu und mit Inga, die im Oktober 2012 dazu kommt, ist die Band komplett.

Der Bandname "The Morrisons" entsteht Anfang 2013.

Im März kreiert der Künstler Michael Piller aus Gießen das Bandlogo.

Den April verbringt die Band in Klausur, um erste Audio- und Videoaufnahmen für ein Demo einzuspielen.

 
Die Morrisons im Proberaum
Die Morrisons im Proberaum

Ein erstes Konzert für Freunde, das ein toller Erfolg wird, gibt die Band am 18.5.2013. Danach folgen im Sommer und Herbst 2013 weitere private und öffentliche Konzerte, darunter am 8.11.2013 im Kulturcafé a.l.s.o in Schwäbisch Gmünd.

Aufgrund zunehmender Differenzen gehen die Morrisons und Gründungsmitglied Moritz seit November 2013 getrennte Wege.

Im ausgehenden Jahr 2013 kommt Pia Geiger zur Band, spielt indisches Harmonium und bereichert den Sound der Morrisons bei etlichen Songs mit der Geige.

Nach einem recht ereignisreichen Konzertjahr nimmt die Band im Winter 2014/15 das erste Album "Strange Years" mit Pia im Studio auf.

 

Im Jahr 2015 erweitern die Morrisons ihren Tourplan und spielen auswärts auf einigen Festivals, darunter das Woodstock Forever Festival, das Pflasterklang Festival in Schweinfurt und das Gmünder ART Festival.